Siemens

Büro

Umfassend saniert.

Lösungen für 5.000 m² entkernte Bürofläche.

Zur umfassenden Sanierung des Bürogebäudes aus dem Jahre 1970 wurde für die statische Umsetzung eine Stahlbetonskelettbauweise gewählt. Ausgangspunkt bildeten drei entkernte Geschosse, die auf einer Fläche von 5.000 m² zur Nutzung von modernen Großraum- und Einzelbüros ausgebaut werden sollten.

Das Projekt umfasste darüber hinaus den Umbau der gesamten Treppenhäuser, die Einbringung von Sanitärbereichen, Teeküchen und Kopierräumen. Neben umfangreichen Wärmeschutzmaßnahmen in allen relevanten Bereichen, wurde die gesamte Fensterfront demontiert und neu erstellt. Die Heizung und Kühlung des Gebäudes konnte über platzsparende Deckensegel gelöst werden.

Hotspots
6
Monate Bauzeit
  • Stahlbetonskelettbauweise

  • Wärmedämmverbundsystem

  • Dacheindichtung

  • Deckensegel mit Heizung und Kühlung

  • Neue Treppenhäuser

  • Fensterfronten erneuert


Projektdetails

Bauherr

Siemens


Standort

Mülheim an der Ruhr


Bruttogrundfläche

5.000 m²



Weitere Projekte zum Thema Bauen im Bestand

C und A Umbau im laufenden Betrieb
C&A Fassadenwechsel
Nationalbank Baedeker Haus
Nationalbank Baedeker Haus
Siemens Büro Mülheim
Siemens Büro
Haniel Museum
Haniel Museum

Auch interessant

Bildung/Erziehung/Büro

Nachhaltigkeit gehört zu unserer Philosophie. Die Sanierung und Erhaltung Ihres Bauwerks liegt bei uns in guten Händen.

Wir sind Spezialisten für technische und energetische Optimierung und setzen modernste Sanierungsverfahren und Werkstoffe ein. Für alle Baumaßnahmen haben wir rechtliche und technische Normen im Blick. Gerne beraten wir Sie.

Fenne@Work: 8.00 Uhr bei Wind und Wetter

Besprechung buchen

Kontakt aufnehmen und mehr erfahren

Jetzt bewerben: Arbeiten bei Fenne

Weitere Projekte Industrie-/Ingenieurbau
Leitlinien
Compliance
Green Energy

„Partnerschaftliches Arbeiten ist die Grundvoraussetzung für einen gemeinsamen Wertezuwachs.“